Annex

Ihr unabhängiger Werbevermittler für alle Medien im In- und Ausland

***Media-NEWS***Media-NEWS***Media-NEWS***

Sonderaktionen, Specials, wichtige Trends ... Detaillierte Informationen erhalten Sie jederzeit bei Ihren Annex-BeraterInnen.

News aus der Mediabranche finden Sie immer auch auf www.mediaforum.ch oder www.medienwoche.ch
Benötigen Sie eine Zusammenfassung von passenden Specials? Melden Sie sich bitte einfach bei uns, wir stellen Ihnen gerne etwas zusammen.

 

NEWS

 

Sommeraktionen (Die Übersicht wird laufend ergänzt):

Kommerzielle Anzeigen:

NZZ/NZZ am Sonntag: 1.7. bis 31.8.17 - 50% auf die zweite Schaltung (gleiches Sujet), Empfehlungsanzeigen 1/4 Seite und grösser
NZZ Folio: 1.7. bis 31.8.17 - 2-für-1-Aktion

Tierwelt: 13.7. bis 17.8.17 - 2-für-1-Aktion auf 1/1-, 1/2- und 1/4-seitige Anzeigen

apg: KW 27 – 32 (Mmindestbelegung 7 Tage) - Plakate/Hängekartons: 50% Rabatt; Digitale Werbeträger 30% Rabatt

Rubrikanzeigen:

ALPHA und Stellen-Anzeiger (tamedia): 10.7. bis 27.8.17 - 2-für-1-Aktion für Stellenanzeigen

az Nordwestschweiz / Schweiz am Wochenende: 5.7. bis 30.8.17 - 2-für-1-Aktion für Stellenanzeigen

NZZExecutiv: 1.7. bis 31.8.17 - 2-für-1-Aktion für Stellenanzeigen
NZZDomizil: 1.7. bis 31.8.17 - 2-für-1-Aktion für Immobilienanzeigen

04.07.17

-------------------

 


 

 

 

NEWS-ARCHIV

Ältere Nachrichten aus der Medienbranche:


PME: Für alle Reservationen, die vor dem 7. Juni eingehen, offerieren wir den Kunden eine 3-für-2-Aktion in folgenden Ausgaben:
Nr. 7 (am 28.06. / Inserateschluss: 07.06.), Nr. 8 (am 26.07. / Inserateschluss: 05.07.) und Nr. 9 (am 30.08. / Inserateschluss: 09.08.).
(Dieses Angebot gilt nur für eine Kampagne und für keine Premium-Platzeriung.)

jobs.nzz.ch und FAZ Online-Stellenmarkt: Kombiangebot für CHF 1000 statt CHF 1550.-. Buchen bis 31.5.17 - einlösen bis 31.12.17

12.4.17

-------------------

Recomy (Stellen-Duplikationssystem) wurde per 31.12.15 eingestellt.

4.1.16

------------------- 

Stellen-Teaser auf aargauerzeitung.ch

Neu können Sie den Effekt Ihrer Stellenanzeige auf a-z-jobs.ch mit einem Teaser auf der Einstiegsseite von aargauerzeitung.ch versträken. a-z-jobs.ch kostet CHF 450.-, mit Teaser CHF 500.- (ohne Logo), CHF 600.- mit Logo

30.4.15

-------------------

NZZ Stellen-Teaser (Print)

Neu kann in der NZZ, Wirtschaftsbund/Equity, vom Donnerstag ein Teaser disponiert werden (Logo, Firma, Arbeitsort, Stellentitel, QR-Code mit Link zu Online-Stellenausschreibung auf jobs.nzz.ch. Einzelpreis: CHF 1800.- (Jobsteaser Print bei bestehendem Jobabo Online); Kombipreis: CHF 2200 (onlineEinzelinserat und Jobteaser Print). Einführungsrabatt bis Ende August: 20%. Auch bei diesem Angebot ist es möglich Kontingente einzukaufen.

14.4.15

-------------------

Jetzt bis 3 Teaser mit Logo auf nzz.ch

Ab ca. anfangs Februar können bis max. 3 Teaser mit Logo auf der Startseite und den Unterseiten von NZZ.ch gebucht werden. Dazu wird es 3 Teaser ohne Logo geben.

13.1.15

-------------------

Neues Stellen-Online-Kombi

Neu können Sie jobs.nzz.ch und itjobs.ch als Kombi für CHF 950.- buchen.

13.10.14

 -------------------

Südostschweiz Stellen-Upgrade

Mit dem Stellen-Upgrade profitieren Sie von Zusatzschaltungen für CHF 450 in der SO Graubünden und im Bündner Tagblatt. Für CHF 950 erscheint Ihr Stelleninserate zweimal zusätzlich in der Südostschweiz Gesamt.

-------------------

publicjobs.ch wird von monster.ch übernommen

Die Plattform soll weiter entwickelt werden. Publicjobs.ch soll aber weiterhin eine starke, eigenständige und werbefreie Marke für die öffentliche Hand bleiben.

13.10.14

-------------------

Web2Web-Stellenkombi

ictjobs.ch bietet neu mit dem Branchennewsdienst inside-it-ch (4800 registrierte Abonnenten) das neue Stellenkombi «Web2Web». Der Kombipreis beträgt Fr. 600.- exkl. MWSt. (nur Fr. 220.- Aufpreis zur Stellenausschreibung auf ictjobs.ch).

22.9.14

-------------------

Preissenkung bei ALPHA = diese Aktion wurde per 1.1.16 wieder aufgehoben!

Ab 8. September 2014 senkt ALPHA (Tages-Anzeiger/SonntagsZeitung) definitiv die Stelleninserate-Preise um 50%! Diese Senkung gilt ausschliesslich für die Ausschreibung aus den Bereichen Ingenieurwesen/Technik, Informatik/IT/Telekommunikation, Chemie/Pharma/Science Industries, Gesundheit/Medizin und Banken/Versicherungen. Wenn ein Inserat aus einer der erwähnten Rubriken vor den Rubriken sonderplatziert werden soll, erhalten Sie 30% statt den 50% Rabatt. Alle weiteren Rabatte gelten auch weiterhin.

3.1.16

-------------------

Preissenkung (Test) bei NZZExecutive

Von 19. Mai  bis 31. Dezember 2014 senkt NZZExecutive testweise die (Stellen)Inseratepreise um 50%! Diese Senkung gilt ausschliesslich für die Ausschreibung aus den Bereichen Ingenieurwesen/Technik, Informatik/IT/Telekommunikation, Chemie/Pharma/Biotechnologie. Das Security-Package kann trotzdem noch gebucht werden.

8.5.14

-------------------

Neu: expertenjobs.ch

Einige der führenden branchenspezifischen Jobbörsen in der Schweiz haben sich über expertenjobs.ch zu einer gemeinsamen Plattform zusammengeschlossen. expertenjobs.ch bringt den spezialisierten Jobbörsen bzw. deren Inserenten ein Plus an Sichtbarkeit und Reichweite, auch über ihre jeweiligen Fachbereiche hinaus. Trotz gemeinsamer Plattform bleiben die angeschlossenen Jobbörsen eigenständig. Die Jobangebote von expertenjobs.ch stammen ausschliesslich von den angeschlossenen fachspezifischen Jobplattformen. Wird bei einem Fachspezialisten eine Stelle publiziert, wird diese automatisch über Datenbankschnittstellen auch auf expertenjobs.ch publiziert - ohne Mehraufwand und Mehrkosten für den Inserenten. Folgende «Verticals» bzw. Fachbereiche sind beim Start mit dabei: med-jobs.ch (Gesundheitswesen / Ärzte & Pflegepersonal), mathjobs.ch (Mathematik & Statistik), sozialinfo-stellen.ch (Sozialwesen), medienjobs.ch (Kommunikation, Marketing, Medien) und ictjobs.ch (Informatik & Telekommunikation). Die Aufnahme von weiteren spezialisierten Jobplattformen wird geprüft, um in Zukunft ein breiteres Spektrum an Berufen abdecken zu können.

2.4.14

-------------------

Stellenanzeigen anteasern auf newsnet.ch

Ab sofort können Sie Ihre Stellenanzeige auf newsnet.ch anteasern. Der Stellen-Teaser wird in der Sektion "Wirtschaft" und Front platziert. Sie können nur die D-Schweiz für CHF 1200 (tagesanzeiger.ch, bernerzeitung.ch, derbund.ch, baslerzeitung.ch) oder nur die W-Schweiz für CHF 500 (lematin.ch, 24heures.ch, tdg.ch) oder National für CHF 1500 buchen. Der Teaser linked auf die von Ihnen gewünschte Website.

24.2.14

-------------------

Ringier übernimmt Le Temps

Ringier ist neu Besitzerin der Westschweizer Tageszeitung "Le Temps". Das Medienhaus verstärkt mit der Übernahme der Beteiligung von Tamedia an der traditionsreichen Qualitätszeitung seine strategische Position in der Westschweiz.

11.4.14

------------------

Mach Basic 1/2014

Die kleineren Tageszeitungen konnten in der Deutschschweiz ihre Leserzahlen zu einem grossen Teil halten. Die grossen Tageszeitungen verzeichneten dagegen einen Rückgang bei der
Leserschaft.. 20 MIntuen ist immer noch die Tagespublikation mit der grössten Leserschaft: http://bit.ly/1qOrING

18.3.14

------------------

Newsportal Watson
Die neue Newsplattform Watson.ch geht mit einer Betaversion ab Februar online. Chefredaktor und Gründer ist Hansi Voigt. Die Mittel für die Plattform kommen zum grössten Teil von Peter Wanner, AZ Medien und seiner privaten BT Holding.

1.2.14

-------------------

Werbung: Konsumenten vertrauen klassicher Werbung
Eine Studie belegt: Konsumenten vertrauen in Europa eher klassischer Werbung als Online-Werbung: http://bit.ly/1cdF23q

9.1.14

-------------------

Die meistgenutzen Websites

Netmetrix hat wieder die meistgenutzen Websites veröffentlicht: search.ch und local.ch führen dabei vor 20min.ch und Blick Online.
http://netreport.net-metrix.ch/profile/#area-websites

12.11.13

--------------------

Neu: BaZ kompakt
Ab dem 6. Februar 2014 erscheint - neben der normalen Basler Zeitung - jeweils am Dienstag/Donnerstag/Samstag "BaZ kompakt" im Tabloid-Format. Dafür wird der BaslerStab integiert und erscheint nicht mehr als eigenständige Zeitung. BaZ Kompakt kann abonniert werden, über die Valora-Kiosk bezogen werden. Die Ausgabe vom Dienstag beinhaltet den Schwerpunkt Sport und erscheint als Grossauflage im Baselbiet. Die Ausgabe vom Donnerstag hat den Schwerpunkt Ausgehen und erscheint als Grossauflage in Basel Stadt.

BaZ-Kompakt folgt dabei der Mechanik des "Best of", das heisst, dass die gehaltvollsten Texte und Themen der Woche jeweils in BaZ-Kompakt in verdichteter Form zu lesen sein werden (32 bis 40 Seiten).

Die Ausgabe vom Dienstag beinhaltet den Schwerpunkt Sport und erscheint als Grossauflage im Baselbiet. Die Ausgabe vom Donnerstag hat den Schwerpunkt Ausgehen und erscheint als Grossauflage in Basel Stadt.

6.12.13

--------------------

Die neuen Wemf-Zahlen 2/2013 (Leserzahlen) sind da

Mit grosser Spannung erwartet – nun sind sie da: Die neuen Leserschaftszahlen der Wemf, die mit einer neuen Erhebungsmethode erhoben wurden (und darum nicht mit den Vorgängerzahlen verglichen werden können).    http://bit.ly/18tR0tp

17.9.13

--------------------

Tagi Stellenanzeiger wird integriert

Ab 1.10.13 wird der Stellenanzeiger vom Tagi integriert. Am Dienstag und neu wieder am Donnerstag. Dafür fallen die Schaltmöglichkeiten im ZüriTipp weg. Es wird ausserdem ein Power Paket offeriert: 2 Schaltungen innerhalb von 2 Wochen für 125% (also 75% Rabatt auf die 2. Schaltung).

 12.9.13

--------------------

Neue regionale Stellenplattform: a-zjobs.ch

Ab 19. August 2013 ist die neue Plattform für die Nordwestschweiz online. Es kann zusätzlich auch ein Teaser auf suedostschweiz.ch gebucht werden.

25.6.13

--------------------

Neue regionale Stellenplattform: suedostschweizjobs.ch

Ab 26. August 2013 ist die neue Plattform für die Südostschweiz online. Es kann zusätzlich auch ein Teaser auf suedostschweiz.ch gebucht werden.

25.6.13

--------------------

Tamedia und Ringier übernehmen www.jobs.ch = jetzt neue Produkte

Der grösste Internet-Deal der Schweiz: Die Medienhäuser Tamedia und Ringier übernehmen gemeinsam die Online-Jobplattformen jobs.ch und topjobs.ch. Ringier und Tamedia haben jeweils 50 Prozent an der jobs.ch Holding übernommen. Tamedia brachte die eigene Tochterfirma Jobup in die Partnerschaft ein. Jobup führt unter anderem die Stellenplattformen jobup.ch, jobwinner.ch und alpha.ch.

Ab 2. April 2013 können Sie nun neu folgende Produkte disponieren:

Classic: "nur" jobs.ch, CHF 590.-

Plus: jobs.ch + jobwinner.ch + Partnernetzwerke von jobs: CHF 680.-
Premium: jobs.ch + jobwinner.ch + Partnernetzwerke + alpha.ch (nur für Fach- und Führungskräfte) + topjobs.ch (nur für Fach- und Führungskräfte) + Power Update (Ihr Inserat wird wöchentlich wieder an erste Stelle gesetzt): CHF 840.-

Es können auch weiterhin Kontingente und Slots (Konten) bezogen werden.
Bestehende Abos werden bis zum Abschluss weiter geführt. alpha.ch und jobwinner.ch können vorläufig auch weiterhin als Einzelinserat disponiert werden.

2.4.13

--------------------

Die beliebtesten Zeitungen (Print und Online)

Das Meinungsforschungsinstitut Gfs in Bern hat im Auftrag von "20Minuten" eine Studie zum Mediennutzungsverhalten der Schweizer Bevölkerung durchgeführt, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Laut dieser Studie ist der "Tages-Anzeiger" die beliebteste Zeitung der Schweiz. Danach folgen "20Minuten", die "Neue Zürcher Zeitung", der "Blick" und als fünftbeliebteste Zeitung "Die Berner Zeitung".

Bei den Newsportalen liegt 20minuten.ch vor dem Newsnet (24heures.ch, bazonline.ch, bernerzeitung.ch, derbund.ch, lematin.ch, tagesanzeiger.ch, tdg.ch). An dritter Stelle folgt srf.ch, dann blick.ch und als fünftbeliebtestes Newsportal nzz.ch.

Quelle: persoenlich.ch
4.2.13

--------------------

Der Sonntag (az) und Südostschweiz am Sonntag fusionieren

Die beiden Sonntagszeitungen "Der Sonntag" der Aargauer AZ Medien und "Die Südostschweiz am Sonntag" der Bündner Südostschweiz Medien erscheinen ab dem 24. März 2013 neu unter dem gemeinsamen Titel "Schweiz am Sonntag". Damit entsteht nach Angaben der beiden Verlagshäuser vom Mittwoch die grösste abonnierte Sonntagszeitung der Schweiz. Die "Schweiz am Sonntag" wird eine Auflage von 203'156 Exemplaren und eine Leserschaft von 441'000 Personen aufweisen. Der Sonntag kann - wie bisher - mit dem "normalen" Stellenteil belegt werden.

--------------------

Neuer Sonntags-Pool

Ab 3.3.13 können Sie die neue Zeitungskombination mit NZZ am Sonntag, Zentralschweiz am Sonntag und Ostschweiz am Sonntag (Neulancierung) buchen. Total 859'000 Leser. Kombirabatt 12,5%.

25.1.13

--------------------

Stellen auf moneyhouse.ch

Ab sofort können Sie im Stellenmarkt und im regionalen Amtsblatt von moneyhouse.ch Ihre Stellenangebote ausschreiben (Einführungsangebot bis 31.12.12: CHF 89.-/für 30 Tage)

29.11.12

--------------------

TreTopTicino wird BiTop

Am 1. Januar 2013 werden im Tessin zwei Anzeigeprodukte neu zusammengestellt. Der «Corriere del Ticino» wird auf dem Anzeigemarkt neu mit dem «Giornale del Popolo» zusammengeführt und als Corriere del Ticino Plus vermarktet. Corriere del Ticino Plus wiederum ergibt in der Kombination mit dem Anzeigeprodukt laRegione Ticino zusammen ein weiteres nees Produkt, der Bitop Ticino. Dieser löst den Tretop Ticino ab, der bis anhin noch aus allen drei Tessiner Tageszeitungen «Corriere del Ticino», «laRegione Ticino» und «Giornale del Popolo» besteht.

16.11.12

--------------------

NZZ neu Teil der Cityplus-Kombination

Die «Neue Zürcher Zeitung» (NZZ) wird auf Anfang 2013 Teil der Anzeigen-Kombi Cityplus. Diese beeinhaltet bereits die «Neue Luzerner Zeitung», «Die Nordwestschweiz» sowie das «St. Galler Tagblatt» und die «Schaffhauser Nachrichten», wobei Inserenten modular zwischen zwei bis fünf Titeln wählen können. Durch die Erweiterung von Cityplus um die NZZ ist die Kombi künftig in 20 Kantonen vertreten.

23.10.12

---------------------

Tamedia und Ringier übernehmen www.jobs.ch

Der grösste Internet-Deal der Schweiz: Die Medienhäuser Tamedia und Ringier übernehmen gemeinsam die Online-Jobplattformen jobs.ch und topjobs.ch. Ringier und Tamedia werden jeweils 50 Prozent an der jobs.ch Holding übernehmen, die beide Jobportale unter sich vereint. Tamedia werde zudem die eigene Tochterfirma Jobup in die Partnerschaft einbringen. Jobup führt unter anderem die Stellenplattformen jobup.ch, jobwinner.ch und alpha.ch. Nun muss die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) der Übernahme noch zustimmen.

20.9.12

---------------------

Aus AZ Gesamtausgabe wird Die Nordwestscheiz

Die AZ Medien geben ab dem 11. September 2012 ihren regionalen Tageszeitungen «az Aargauer Zeitung», «az Limmattaler Zeitung», «az Solothurner Zeitung», «az Grenchner Tagblatt», «bz Basellandschaftliche Zeitung», «bz Basel» sowie den beiden eigenständigen Partnertiteln «Oltner Tagblatt»
und «Zofinger Tagblatt» eine nationale Klammer: «Die Nordwestschweiz». «Die Nordwestschweiz» wird als Schriftzug in die Titel-Logos der einzelnen Regionaltitel integriert, ebenso bei den jeweiligen News-Portalen. An Verteilung, Leserschaft und Inseratekosten ändert nichts.

10.9.12

---------------------

ictjobs.ch

Am 5. Juli 2012 wird die neue Onlineplattform www.ictjobs.ch live geschaltet. Dahinter steht die gleiche (unabhängige) Firma, die bereits erfolgreich www.medienjobs.ch betreibt. Bis Ende Jahr werden IT-Stellen von Arbeitgebern kostenlos aufgeschaltet.

27.6.12

---------------------

Langenthaler Zeitung neu bei der Berner Zeitung

Die rund 36'000 Bund-Abonnenten erhalten ab 2. September 2012 die SonntagsZeitung als Ergänzung zu den sechs Tagesausgaben. Wer die SonntagsZeitung ab September 2012 belegt, erzielt im zweitwichtigsten Schweizer Wirtschaftsraum eine signifikante Auflagensteigerung. 22.6.12

----------------------

Neue Leserzahlen (Wemf)

Sowohl bei der Tages-, der Wochen- und der Sonntagspresse als auch bei den Zeitschriften nimmt die Zahl der Leser seit dem Jahr 2009 stetig ab. Gemäss der Mach Basic 2012-1-Studie sind noch 89,9 Prozent der Bevölkerung den Printmedien treu geblieben. Das bedeutet bei der Tages-, der Wochen- und der Sonntagspresse ein Rückgang um 0,3 Prozent, bei den Zeitschriften um 0,9 Prozent.

Etwas weniger gross sind die Leserverluste bei den Westschweizer Tageszeitungen. Im Gegensatz zur deutschsprachigen Ausgabe zulegen konnte "20 Minutes" (+13'000/474'000); noch grösser war der Zuwachs bei "24 Heures" (+18'000/241'000).

Die Publikums-, Finanz- und Wirtschaftspresse hat am meisten mit Leserrückgang zu kämpfen. Während die Mach Basic 2012-1-Studie nur geringe Veränderungen bei der Tagespresse zeigt, sind es in diesem Bereich gleich mehrere Titel, die im Vergleich zur letzten Erhebung signifikante Veränderungen aufweisen.

Die grossen Tageszeitungen der Schweiz konnten ihre Leserschaft gemäss der Studie Mach Basic 2012-1 der Wemf in grossen Teilen halten. Während bei den meisten Zeitungen ein kleiner Rückgang verzeichnet wurde, konnten der «Blick» und die Grossauflage der «Basler Zeitung» einen leichten Zuwachs vermelden.

Wie die WEMF ferner feststellte, lesen junge Menschen nach wie vor regelmässig Zeitungen und Zeitschriften in Papierform - trotz des grossen digitalen Angebots. Bei den 14- bis 29-Jährigen lesen über 86 Prozent mehr oder weniger regelmässig mindestens eine Zeitung. Zeitschriften werden von knapp 80 Prozent dieser Alterskategorie gelesen. Im Zeitvergleich bleiben diese Werte relativ stabil. Beeinflusst wird das Leseverhalten der jungen Menschen nicht zuletzt von der Pendlerpresse. An einem Werktag liest fast die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen diese Pressegattung. Die Pendlerzeitungen tragen laut WEMF unter anderem dazu bei, dass die Gesamt- Reichweite von Tageszeitungen nicht nur in dieser Alterskategorie, sondern auch bei der Gesamtbevölkerung relativ stabil geblieben ist. (sda). Siehe auch: http://www.wemf.ch/d/medienstudien/mach_basic.php
persoenlich.com/download können Sie Detailtabellen herunter laden.

Quellen: Klein-Report / Persoenlich.com

----------------------

PDF-Upload bei alpha.ch und jobwinner.ch Neu können Sie auf diesen beiden Plattformen auch PDF hochladen (Zusatzkosten CHF 50.-). Bei jobup.ch, jobs.ch, nzzexecutive.ch und ostjobs.ch ist das auch möglich.

----------------------

Stellefant (BaZ) neu auch in der BaZ Sonntagsausgabe / Kombi mit monster.ch
Ab 1.1.12 liegt der Stellefant (Stellenanzeiger der Basler Zeitung) auch der Sonntagsausgabe bei (identische Beilage = es ist keine Belegung nur am Freitag oder nur am Sonntag möglich). Der Tarif wird von CHF 4.84 auf neu CHF 5.70 angehoben.
Neu kann mit dem Stellefant auch ein Kombi mit monster.ch (+ CHF 430.-) gebucht werden. Das Kombi mit jobwinner.ch (+ CHF 410.-) kann auch weiterhin disponiert werden.

----------------------

Neue Zürcher Zeitung, Zusatzbund und Magazin "Equity"

Die NZZ baut ihre Finanz- und Wirtschaftsthemen aus. Unter dem Titel "Equity" erscheint ab 9.2.12 jeweils donnerstags ein zusätzlicher Bund in der NZZ. Er wird in Ergänzung zum bestehenden Angebot neu praxisnah KMU- und Anlegerthemen vertiefen.

Ausserdem wird per 8.3.12 das monatlich (jeweils am Donnerstag) erscheinende Magazin "Equity" als Beilage zur NZZ gestartet. Es steht inhaltlich direkt im Zusammenhang mit themenbegleitenden Anlässen und widmet sich spezifisch einer Branche oder einem Fachthema aus der Unternehmer- und Anlegerwelt. Dieses ersetzt das Swiss Equity Magazin.

----------------------

Aktuelle beglaubigte Auflagenzahlen

Unter http://www.wemf.ch/d/auflagen/ordentliche_beglaubigung.php können Sie jetzt kostenlos die aktuellen beglaubigten Auflagenzahlen der Wemf runter laden.

---------------------

Basellandschaftliche Zeitung - neu auch in Basel Stadt

Ab 20.10.11 wird die bz mit der Grossauflage von Mittwoch auch in der Stadt Basel verteilt. Die Gesamtauflage beträgt am Mittwoch neu 137'000 Ex.

---------------------

Corriere del Ticino: neu mit Grossauflagen

Ab 20. September 2011 erscheint der Corriere del Ticino jeweils am Dienstag und Donnerstag in einer Grossauflage von 80'000 Exemplaren (NA 37'000 Ex.). Die Anzeigenpreis für die sind + 50% zu der Normalauflage.

----------------------

Südkurier jetzt auch mit Security Package
Sollte eine vakante Position, welche bereits im Südkurier publiziert wurde, sechs Wochen nach Schaltung des Stelleninserates noch nicht besetzt sein, können Sie das indentische Folgeinserat mit 50% buchen. (Ähnliche Packages offerieren auch NZZ und Le Temps)

----------------------

NZZexecutive in neuem Layout
Ab 1.Oktober 2011 erscheint NZZexecutive.in etwas verändertem Layout. Neu können Sie ab Oktober auf der Frontseite 1/4-seitige Stelleninserate platzieren (Fixformat). Der Aufschlag beträgt 10% gegenüber der Premiumplatzierung, resp. ca. 20% gegenüber dem Normaltarif.

----------------------

Neue MA Leader

Soeben ist die neue MA Leader erschienen. Hier die Daten einiger wichtiger Titel:

Leader Topleader Reichweite
SonntagsZeitung 49000 33000 35,3%
NZZ am Sonntag 40000 31000 30,7%
Tages-Anzeiger 44000 25000 29,5%
20 Minuten D-CH 81000 (Leader und Topleader) 24%
NZZ 30000 25000 23,4%
Bilanz 20000 19000 16,9%
Handelszeitung 18000 16000 14,9%

Welche Zeitung wird als "wichtig" für die berufliche Arbeit empfunden (Important Business Reading; D-CH):
Gesamt Leader
NZZ 29% 23,4%
Tages-Anzeiger 22% 29,5%
Handelszeitung 13% 14,6%
NZZ am Sonntag 13% 30,7%
Sonntagszeitung 11% 25,3%
20 Minuten D-CH 5% 34,9%

15.3.11

----------------------

«24 heures» und «Tribune de Genève» offerieren neu das Spezialangebot «Security Package» für Stelleninserate

  • Bei der Buchung eines Stellenangebots erscheint die gleiche Anzeige zusätzlich einmal innerhalb von sechs Wochen
  • Buchbar für die Stellenbeilagen von «24 heures», «Tribune de Genève» und «NZZexecutive».
  • Der Preis des Stellenangebots erhöht sich bei der Buchung des «Security Package» vor der ersten Schaltung einmalig um 25 Prozent für die zusätzliche Schaltung.
  • Wenn dieses Package im Nachhinein gebucht wird, werden 50 Prozent Rabatt auf die zweite Zusatzschaltung innerhalb von sechs Wochen gewährt.

Die NZZexecutive (solo) hat das gleiche Angebot bereits anfangs 2010 lanciert.

10.4.10

---------------------

Pilotstudie Total Audience 1.0: Entwicklung der Nutzung und Nutzerstrukturen von Print und Online< Wieviele Leser nutzen Print und Online? - Neue Studie.

Die Pilotstudie «Total Audience 1.0» wurde für 23 Zeitungen, 3 Zeitschriften und 15 Websites (darunter A-z.ch, Scout24 oder Newsnetz.ch) durchgeführt. Die Studie zeigt, wie intensiv Medienmarken insgesamt genutzt werden.

Das gesamtschweizerische Angebot von «20 Minuten» kommt inklusive «20 minutes» auf eine Bruttoreichweite von 2,458 Millionen Nutzer, wobei 270 000 Doppelnutzer gemessen wurden. Die Kombination Newsnetz/Metropool («Basler Zeitung», «Berner Zeitung»/«Der Bund») kommt auf 1,467 Millionen Nutzer (155 000 Doppelnutzer), das «Blick»-Angebot erreicht 1,218 Millionen (106 000), der «Blick am Abend» 1,077 Millionen (87 000), der «Beobachter» 1,002 Millionen (11 000), die «Schweizer Illustrierte» 970 000 (92 000), das Magazin «NZZ-Folio» 964 000 (92 000), der «Tages-Anzeiger» 811 000 (83 000), die «NZZ am Sonntag» 839 000 (75 000), die «Neue Zürcher Zeitung» 633 000 (60 000), die Kombination «Berner Zeitung»/«Der Bund» 461 000 (27 000), die AZ-Gesamtausgabe 447 000 (11 000 Doppelnutzer), die «Basler Zeitung» 269 000 (23 000) und die «Handelszeitung» 151 000 (2000). Bei den Sonntagstiteln kommt der «SonntagsBlick» auf eine Bruttoreichweite von 1,463 Millionen Nutzer, die «NZZ am Sonntag» auf 839 000 (75 000) und «Der Sonntag» auf 417 000 (10 000). Die Bruttoreichweite der «SonntagsZeitung» wurde nicht erhoben. In der Westschweiz schliesslich nutzen 331 000 Personen (25 000 Doppelnutzer) die «24 Heures»-Angebote, 234 000 (17 000) die Angebote der «Tribune de Genève» und 200 000 (10 000) diese von «Le Temps».

Quellen: WerbeWoche und KleinReport
25.2.11

----------------------

Relaunch www.topjobs.ch
(jobs.ch übernimmt topjobs.ch von der Scoutgruppe
)

Die jobs.ch ag hat Domain, Marke und Plattform von www.topjobs.ch übernommen und führt das Angebot unter dem bestehenden Namen mit neuem Angebot weiter. Am 15. April 2011 startet die neu gestaltete Plattform topjobs.ch mit einer neuen Suchtechnologie, die sich dem Suchverhalten der Benutzer anpasst.

Neu belegen Sie bei einer Buchung topjobs.ch, dazu xing.com und jobs.ch (und nur in dieser Form buchbar!). Das Einzelinserat kostet CHF 940.-. Bis Ende Juni 2011 erhalten Sie 20% Frühbucherrabatt. Personalberater und Arbeitgeber können auf topjobs.ch Portraits hinterlegen. – jobs.ch kann auch weiterhin allein belegt werden.

23.3.11

----------------------

e-advertising führt ePanel ein

Insgesamt 43 ePanels sind ab Frühjahr 2011 (neu: Start verschoben auf Juni 2011!) in den sechs grössten Bahnhöfen der Schweiz buchbar: Zürich, Bern, Basel, Luzern, Lausanne sowie zu einem etwas späteren Zeitpunkt Genf. Was unterscheidet das ePanel vom bekannten eBoard? Im Gegensatz zum eBoard präsentiert sich das ePanel hochformatig. Die 82-Zoll-LCD-Screens (ca. 100 x 180 cm) präsentieren animierte Werbung in Full-HD-Qualität. Die Inhalte bestehen nur aus Werbung, es werden keine News oder Wetteranzeigen ausgestrahlt.

7.12.10

----------------------

Online-Kombi JopUp (Alpha/Jobwinner)
- mit stellenanzeigen.de
- mit derstandard.at
- mit derstandard.at und sueddeutsche.de


Sie können neu Ihr alpha.ch-Inserat mit stellenanzeigen.de (CHF 1640.-) oder derstandard.at (CHF 1391.-) oder derstandard.at und sueddeutsche.de (EUR 1570.-) kombinieren. Sie können aber auch derstandard.at mit sueddeutsche.de kombinieren (EUR 1190.-).

8.1.11

----------------------

Relaunch: Alpha


Ab dem 2. April 2011 erscheint das Kaderblatt ALPHA im veränderten Layout, mit mehr Farbe und zusätzlichen Rubriken (Lohngrafik, Sesselrücken, ...). Anzeigenkunden bietet Alpha mehr interessante Platzierungsmöglichkeiten (z.B. Bundauftakt 2. Bund/letzte Seite...).

11.3.11

----------------------

ROI (Arbeitstitel war "Derivare") – neues Anlegermagazin der Finanz und Wirtschaft
Die FuW lanciert im März 2011 (Erstausgabe verschoben vom zuerst geplanten 24.11.10) ein neues Anlegermagazin für versierte Investoren: ROI. In der ersten Nummer erhalten Sie 10% bei der Schaltung von 1/1 oder 1/2 Seite. Das Magazin erscheint danach 4-mal jährlich.

24.11.10

----------------------

Radio Pools per 1.1.11Der Swiss Radio Pool mit seinen Modulen ist ab 1.1.11 nicht mehr buchbar.

Die sechs führenden Privatradios aus Basel, Bern und Zürich gründen einen gemeinsamen Radiowerbepool: Radio Basilisk, Radio Basel, Energy Bern, Capital FM, Radio 24 und Energy Zürich. Werbekunden können mit einer Buchung die Hörerschaft in den drei wirtschaftstärksten Regionen ansprechen. Gemeinsam erreichen die sechs Partnersender täglich insgesamt 848 000 Hörerinnen und Hörer. Die Sender treten aus dem Swiss Radio Pool aus.

Der Mittellandpool mit Radio Argovai und Radio 32 soll auch 2011 weiter geführt werden. Kleinere Radiosender lancieren RadioKombiSchweiz: Radio Grischa, Radio Engiadina, Radio Rottu, Radio BeO, Radio Neo 1 und Neo 2 sowie Radio Freiburg. Dazu kommt auch das Swiss Mountain Holiday Radio (DAB+-Sender), der u.a. Zürich, Bern und Basel versorgt.

Radio Zürisee und Radio1 Bilden ab 1.1.11 das Kombi POOL ZÜRI.

Ob noch weitere Pools und Kombis gebildet werden, ist noch offen.

19.10.10

----------------------

BeeTaggs in (Stellen-)Inseraten

Wir hatten einige Kundenanfragen, darum erwähnen wir es gerne in den News:
Wir können gerne in Ihre (Stellen-)Inserate BeeTaggs einbauen (BeeTagg BeeTaggs sind 2D-Barcodes mit wabenförmigen Strukturen, die sich für Mobile Tagging eignen). Mit entsprechender Software (BeeTagg Reader) ausgerüstet kann der BeeTagg mit dem Mobiltelefon/SmartPhone gelesen werden. Diese Taggs linken dann direkt auf Ihre Online-Anwendung (z.B. Ihre Website, Ihr Video auf youtube.com etc).

9.12.10

----------------------

www.alpha.ch jetzt auch für die Romandie

www.alpha.ch - die Plattform für Kader- und Fachspezialisten-Stellen können Sie jetzt auch für das Welschland buchen.

30.9.10

----------------------

40% der Studenten haben ein bezahltes Zeitungs-Abo

Eine Studie der HSG hat herausgefunden, dass auch die "Digital Natives" zu 40% ein selber bezahltes Zeitungs-Abo haben.

30.9.10

----------------------

Qualität unserer Presse

Mitte August veröffentlichte der Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich das Jahrbuch Qualität der Medien. Das Team um Prof. Kurt Imhof ging darin mit der Schweizer Presse hart ins Gericht. Newsportale und Gratiszeitungen zerstörten die Qualität der Medien. Diese Entwicklung sei eine Gefahr für die Demokratie. Jetzt kontert Tamedia-Verleger Pietro Supino in einem fünfseitigen Artikel im Magazin. Die Behauptung, die Demokratie sei in Gefahr, sei Unsinn, schreibt Pietro Supino in seiner Replik. Das Jahrbuch Qualität der Medien bleibe es schlicht schuldig, diese Gefahr zu belegen. Den ganzen Magazin-Artikel finden Sie unter: http://www.QualitätPresse_Supino

23.10.10

----------------------

SportWoche eingestellt

Die Sportzeitschrift SportWoche wird per sofort eingestellt.

12.10.10

----------------------


Neu gelayoutet: ZüriTipp (Beilage zum Tages-Anzeiger), Neue Luzerner Zeitung (mit allen Kopfblättern), Berner Zeitung, Matin Dimanche, 24 Heures, Tribune de Genève, GuideTVloisirs (Beilage zu 24 Heures und Tribune de Genève), HandelsZeitung, Wochenzeitung WoZ, Private Banking

Im September oder Oktober haben diese Medien eine Layout-Auffrischung und z.T. neue Strukturen erhalten. Private Banking heisst ausserdem ab 17.11.10 La Banque Suisse und kann mit der Schweizer Bank kombiniert werden.

30.9.10

----------------------

az / Mittelland Zeitung neu gelayoutet

Die az / Mittelland Zeitung (NEU: az Gesamtausgabe = Aargauer Zeitung, Solothurner Zeitung, Grenchner Tagblatt, Langenthaler Tagblatt, Limmattaler Tagblatt und Basellandschaftliche Zeitung) erscheint ab 24.9.10 in einem aufgefrischten Layout. Ausserdem starten die neuen Websiten je Kopfblatt (z.B.: www.aargauer-zeitung.ch
Rubriken weiterhin: www.a-z.ch)

16.9.10

----------------------

Luxe - ein neues Kombi von "Finanz und Wirtschaft" und Bilan

Luxe erscheint 4-mal jährlich in Deutsch (F&W) und Französisch (Bilan) als Beilage zu den zwei Medien und am Kiosk. Es werden Lifestyle-Themen, neueste Technologien, spezielle Beauty-Tipps für Männer und Wellness-Themen behandelt. Bei Belegung beider Ausgaben erhalten Sie 15% Kombirabatt. Auflage 45'000 Ex. Deutsch/20'000 Ex. Französisch. Die erste Nummer erscheint am 27.11.10

23.8.10

----------------------


Best of New York Times wöchentlich im Tages-Anzeiger


Ab dem 6.9.10 realisiert die NYT für den Tages-Anzeiger wöchentliche best-of-Ausgaben "International Weekly". Erscheinungstemin jeweils am Montag. Farb- und Schwarzweiss-Anzeigen möglich (Fixformate oder individuelle Formate; z.B. 1/1 Seite, 296 x 440 mm, CHF 24'000.- für 4c). Kombi mit Metropool ist nicht möglich.

2.8.10

----------------------

Online-Stellenangebote erreichen Zweijahres-Hoch

Der Wachstumsindex des Online-Stellenportals Monster (Monster Index Schweiz, ehemals Jobpilot-Index) zeigt zwischen April und Juli 2010 einen Zuwachs von 19 auf 184 Punkte. Das ist ein Zuwachs von 12 Prozent. Im Jahresvergleich ist das Angebot gar um 29 Prozent gestiegen, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Im Januar 2008, also vor dem Ausbruch der jüngsten Wirtschaftskrise, lag der der Index auf gleichem Niveau. Besonders gewachsen sind laut der Erhebung die Online-Ausschreibungen auf den Websites von Unternehmen, doch auch die Online-Stellenbörsen legten zu.

Führungspersonen habens immer noch schwer
Am meisten gesucht waren Mitarbeiter in der Logistik und in Sicherheitsberufen (+75 Punkte) sowie im Personalmanagement und in der Aus- und Weiterbildung (+37 Punkte). Informatik und Telekom (+31 Punkte) und das Finanz- und Rechnungswesen (+15 Punkte) liegen vor gewerblichen und industriellen Berufen (+11 Punkte).

Relativ schwach stieg die Personalnachfrage bei den medizinischen Berufen (+4 Punkte) und im Gastgewerbe (+2 Punkte). Rückläufig war das Angebot bei Führungspersonal (-17 Punkte) und in Berufen rund um die Körperpflege, die Reinigung und die Hauswirtschaft (-365 Punkte).

Quelle: cash.ch (SDA)
30.8.10

----------------------

Stelleninserate auf XING

Wir haben in letzter Zeit öfters Anfragen zu Stellenanzeigen auf XING.com erhalten. Wir können diese gerne für Sie buchen. Eine Veröffentlichung kostet EUR 595.-.

----------------------

Werbetrends 2010

Die Studie «Werbetrends2010» der Handelszeitung zeigt, wie sich der Werbemarkt voraussichtlich entwickeln wird, welche Mediengattungen auf der Überholspur sind, und wie sich die zunehmende Digitalisierung der Kommunikation auf die Werbung auswirkt. Gemäss Werbetrend-Studie 2010 dürfte der Werbemarkt in den nächsten fünf Jahren vergleichsweise stärker wachsen als der Rest der Wirtschaft. Die zunehmende Fragmentierung der Märkte verlangt nach einem höheren Kommunikations-Aufwand, um die Zielgruppen zu erreichen. Die grösste Herausforderung für alle Akteure wird dabei im Management der neuen (digitalen) Vielfalt bestehen.
Wir senden Ihnen die Studie gerne als PDF zu. Die gedruckte Version erhalten Sie bei: http://www.handelszeitung.ch/bookshop/produkte/shopprodukt_713934.html

----------------------

Die meistgenutzten Websites der Schweiz

Die aktuelle NET-Metrix-Profile-Studie 2010-1 analysiert die Internet- und Websitenutzung in der Schweiz und in Liechtenstein. Und zählt die meistgenutzten Plattformen auf. Die Rangliste der siebten Studie der zehn Top-Websites in der Monatsreichweite lautet: Bluewin 35,7% (-16%), search.ch 35,4% (+4%), 20minuten.ch 25,5% (+20%), Scout24 24,1% (n.a.), sf.tv 22,1% (+21%), Blick Online 19,1% (+13%), Comparis.ch 15,9% (+37%), GMX.ch 15,9% (n.a.), doodle.ch 13,9% (n.a.) und tagesanzeiger.ch 13,3% (+12%).

3.5.10

----------------------

Tamedia übernimmt die Zürcher Landzeitungen (Oberländer, Unterländer, Zürichsee-Zeitung) und die NZZ dafür die Thurgauer Zeitung

Die Thurgauer Zeitung per Ende Jahr wird in das Kopfblatt der St. Galler Zeitung integriert. Damit fällt ab 2011 das Nordostkombi mit dem Landboten und den Schaffhauser Nachrichten weg. Über die neuen Möglichkeiten informieren wir Sie, sobald weitere Infos verfügbar sind.
16.4.10